Nun will der Lenz uns grüßen

Sehnsucht und Aufbruch in Prosa und Lyrik, musikalisch ummalt. Leise Zwischentöne, heitere Liebesbekundungen und sehnsuchtsvolles Schwärmen.

Erlesenes aus dem letzten Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Liedauszüge

  • In einer Nacht im Mai
  • Veronika, der Lenz ist da
  • Ein Lied geht um die Welt
  • Wenn in linder Frühlingsnacht
  • Tulpen aus Amsterdam
  • Die ersten Veilchen im Monat März
  • In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine

Kompositionen von Peter Kreuder, Walter Jurmann, Paul Lincke, Franz Doelle und Volksweisen.


Textauszüge

  • Osterspaziergang (J.W. von Goethe)
  • Leise zieht durch mein Gemüt (Heinrich Heine)
  • Frühling lässt sein blaues Band (Eduard Mörike)
  • Atmosphärische Konflikte (Erich Kästner)

Text und Gesang: Martha Pfaffeneder
Klavier: Jens Karsten Stoll 

Dauer: ca. 60 min.