Jens-Karsten Stoll

(*1965 in Berlin)

1982–1987

Hochschulstudium Korrepetition und Komposition an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin

1988–1991

Gastauftritte im Konzerthaus Berlin und an der Deutschen Staatsoper Berlin

seit 1989

Lehrauftrag an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin

1990

Gründungsmitglied der Gruppe „Danilloff“/ Konzerte/ CD „Alzheimer Chaussee“

1991–1993

Gastspiele in den USA, in Hongkong, Frankreich, Schweiz und Österreich mit wechselndem Chansonprogrammen, Theater- und Musicalprojekten

1993–1994

Theatermusik am Berliner Ensemble

1994

CD „Musik wird niemals langsam“ mit Max Goldt und Nino Sandow

1996–1999

Liederabend „Brecht-Majakowski-Hans Albers“ mit Nino Sandow am Berliner Ensemble

1997

• Musikalische Leitung an der Neuköllner Oper Berlin „Miss Parker kann nicht schlafen“  
• CD-Einspielung mit dem Countertenor Jochen Kowalski Musikalische Miteinstudierung am Hebbeltheater Berlin von Robert Wilsons „Saints and Singing“

1998

• Gastspiel mit Brechtprogramm beim „International Festival Of Arts“ in Northampton/Massachusetts
Musikalische Einstudierung der Oper „Die Krönung der Poppea“ von C. Monteverdi an der Kammeroper Schloss Rheinsberg
Konzerte in Krakau, Genua und Brüssel
Premiere am Berliner Ensemble „Ich kommandiere mein Herz“ B. Brecht- „Die Taschenpostille“ mit Nino Sandow

1999

CD „Brecht-Majakowski-Hans Albers“
Musikalische Leitung „Die Wanze“ (W. Majakowski) am Maxim Gorki Theater Regie: Peter Lund

Seit 1999

Musikalische Begleitung des Stücks „Nach mir ist man süchtig“ (Peter Lund) mit Katja Nottke

2000/2001

Pianist „Insulaner Revue“ (G. Neumann) am Friedrichstadtpalast Berlin („Kleine Revue“)

2001

Kreuzfahrt Lateinamerika/Karibik (Klassikkonzerte)
Pianist an der Komödie am Kurfürstendamm „Wie werde ich reich und glücklich“ (M. Spoliansky)
Konzerttournee „Brecht-Majakowski-Hans Albers“ in Brüssel

2002

Musikalische Leitung „Was macht eine Frau mit zwei Männern“ (W. Meisel)
am Hansa Theater Berlin (Regie: Katja Nottke)
Musikalische Leitung „Herz über Bord“ (E. Künnecke)
an der Neuköllner Oper Berlin
Premiere „Winterreise“ (F. Schubert) beim Literaturfestival in Dortmund (als eigene Bandversion)

2003

Musikalische Leitung „Scardanelli“ (F. Hölderlin) an der Neuköllner Oper Berlin

2003/2004

Musikalische Leitung „Cosi fan tutte" (W. A. Mozart) an der Neuköllner Oper Berlin

2004

Gastspiel bei den Wiener Festwochen mit „Cosi fan tutte“ (W. A. Mozart)
Konzeptionelle Mitarbeit und musikalische Einstudierung „Macbeth“ (G. Verdi) an der Neuköllner Oper
Musikalische Einstudierung „Trying Othello“ (Regie: J. Kruse) am Deutschen Theater Berlin

2005

CD „Winterreise“ (eigene Bandversion)
Musikalische Einrichtung und Einstudierung „Wilde Schafsjagd“ (Murakami) in den Sophiensälen Berlin
Musikalische Leitung „Cosi fan tutte" (W.A.Mozart) am Schauspielhaus Hamburg

2006

Musikalische Einrichtung und Einstudierung „Last Exit Ithaka“ am Staatsschauspiel Stuttgart

2007

Premiere: „ENGEL-BRECHEN-BRECHT“ im „Theatre de la vie“ (Brüssel) mit N.Sandow
Österreichtournee mit dem Programm „An der schönen schwarzen Donau" Mit Martha Pfaffeneder
Konzert im Rahmen der „ Arche Europa „ in Linz ( Öst.)
Musikalische Leitung der Uraufführung des Opernfragments „Das Innere des Kontors“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in Berlin

2008

Musikalische Leitung von „Ein eingebildet Kranker“ am Hamburger „Winterhuder Fährhaus“ mit Walter Plathe
Musik und Darsteller „Die Zeit, die bleibt“ in den Sophiensälen Berlin (Regie: Ulf Otto)
Musikalische Einstudierung und Chorarrangements- „Alle reden vom Wetter“ (Rainald Grebe) am Central-Theater in Leipzig

2009

Musik und Darsteller in „Der zerbrochene Krug“ am Anhaltischen Theater Dessau Puppenspiel (Regie: N. Sandow)

2009/10

Musikalische Bearbeitung, Einstudierung und Darsteller der „Karl May-  Festspiele Leipzig“ am Centraltheater in Leipzig (Regie: R. Grebe )

2010

Musikalische Einstudierung von „Zurück zur Natur- Konzert für Städte-bewohner“ am Maxim Gorki Theater in Berlin (Leitung: R. Grebe ) 

•  Musikalische Einstudierung von „Lovesick“ an der Neuköllner Oper in Berlin

2011

„Rosenhof“-Residenzen-Tournee durch ganz Deutschland mit Martha Pfaffeneder

2011/12

Musikalische Leitung von „Die Wilde Weite Weltschau“ am Centraltheater in Leipzig (Regie: Rainald Grebe)

2011–13

Musikalischer Begleiter von „Seine Braut war das Meer und sie umschlang ihn“ An den Hamburger Kammerspielen (Solo-Abend mit Nina Petri)

2012

Musikalische Leitung von „Grimms Märchen“ am Centraltheater in Leipzig (Regie: Rainald Grebe) Konzerte-Gastspiele in Mexico-City, Guadalajara, Bern, Moskau und Krasnodar
„An der schönen schwarzen Donau“ mit Martha Pfaffeneder in Warschau